Aktuelles
Klausurtagung des Vorstandes im Herbst
Eugen Rudolf Ancke  | 01.20.2017

Wie jedes Jahr, so traf sich der Vorstand an einem Samstag im November zu einer längeren Klausur, um vor allem grundsätzliche Fragen in Ruhe beraten zu können. Als sehr geeigneter Tagungsort hat sich wiederum der Wintergarten des Gasthauses unseres Mitgliedes Harald Neu „Zum Westerwald“ im Löhnberger Ortsteil Niedershausen erwiesen.

 

            Unsere Homepage wird noch attraktiver

 

Beherrschendes Thema war wie im letzten Jahr unsere neue Homepage. Ihr Entwickler Andreas Blum, ehemaliger Schüler und derzeit Informatikstudent, war zu der Sitzung eingeladen.

Den geschützten Mitgliederbereich der Homepage hatte er in der letzten Jahreshauptversammlung  bereits erläutert und danach freigeschaltet, zusätzlich noch im  letzten Mitteilungsblatt ausführlich dargestellt. Inzwischen gibt es viele positive Rückmeldungen und Anregungen der Nutzer.  So wurde in der Vorstandsrunde über  Ergänzungen und Änderungen beraten.

Als weiterer Schritt befindet sich die ebenfalls im Mitgliederbereich angesiedelte „Timeline“ in der Entwicklung. Sie soll Fotos und Berichte, später auch Videos, aus dem Schulleben von gestern und heute präsentieren und wird derzeit mit einem „Starterpaket“ aus zahlreichen interessanten Erinnerungsfotos bestückt. Intensiv damit befasst sind Rolf Breuser und Walter Wicke.

Voraussichtlich wird die Timeline nach der Jahreshauptversammlung Ende April 2018 freigeschaltet werden. Dann sind alle Mitglieder zur Erweiterung dieses lohnenden Menupunktes aufgerufen.

 

Herr Blum arbeitet ebenfalls an einer Software für eine zeitgemäße Vereinsverwaltung. Deren Grundzüge wurden vorgestellt, alle Details sollen in einem Ausschuss von mit der Verwaltung befassten Vorstandsmitgliedern besprochen werden.

Die Zusammenarbeit des Vorstandes mit Herrn Blum gestaltet sich nach wie vor als sehr produktiv und vertrauensvoll. Zum Ausdruck kam dies durch die spontane Bereitschaft von Herrn Blum, dem Vorstand auch weiterhin als ständiger Beisitzer anzugehören. Dies wurde von der Runde sehr begrüßt. Die Berufung als Mitglied des Vorstandes  wird in der nächsten Jahreshauptversammlung bekannt gegeben.

 

Das Mitteilungsblatt nach wie vor als bedeutendes Bindeglied

 

Auch das Mitteilungsblatt als eine wesentliche Säule unseres Vereins unterliegt einem ständigen Wandel. Nach der grundlegenden Modernisierung des Layouts vor einigen Jahren wurden Ansätze und Vorschläge diskutiert, das Heft für einen möglichst großen Kreis von Mitgliedern inhaltlich noch attraktiver zu gestalten. Dazu gehören vor allem auch Beiträge unserer Mitglieder über ihre Erfahrungen, Erinnerungen und Erlebnisse.

 

Unterstützung für die Einrichtung des GPW-Schul-Shop

 

            Beraten wurde weiterhin über ein besonderes Projekt der Schule, das der Verein unterstützen möchte. Es geht um eine Anschubfinanzierung für die Einrichtung eines GPW-Schulshops – ein Vorhaben, das ein Leistungskurs Politik und Wirtschaft der Stufe 12 in Angriff genommen hat. In einem festen Raum und zu festen Zeiten – ähnlich dem „fairen Freitag“ - sollen für alle Schüler interessante Artikel wie z. B. T-Shirts, Kapuzenpullover, aber auch Schreibwarenartikel verkauft werden. Alle Produkte tragen das neue Schullogo.  Diese Schülerinitiative zu fördern und vor allem auf diesem Wege die Identifikation der Schulgemeinde mit ihrer Schule zu stärken, wurde allgemein begrüßt.

           

            Das Vereinsjubiläum wirft seine Schatten voraus

 

            Im Jahr 2021 wird die Wilinaburgia ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Erste Überlegungen für Aktivitäten wurden bereits angestellt, so z.B. die Digitalisierung der umfangreichen zweibändigen Lehrermatrikel von Kurt Weber.

            Vorbereitungen für das Jubiläum werden zunehmende Gegenstand der nächsten Sitzungen sein. Anregungen sind willkommen!

.



Gymnasium Philippinum Weilburg
Gymnasialschulverein Weilburg
Konzertverein Weilburg
Stadt Weilburg


© 2020
Administration
Design & Hosting by Büroservice Blum