Aktuelles
  • Gerhard Pauligk, Rolf Breuser und Karlheinz Weber

Mitteilungsblatt Nr. 248
Volker Schmidt | 06.03.2021

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesen von der Corona-Pandemie dominierten Zeiten ist alles anders. Seit einem Jahr sucht der Vorstand eine Lösung für die Feier des 100-jährigen Vereinsjubiläums. Die erste als Video-Konferenz durchgeführte Vorstandssitzung in der Vereinsgeschichte im Januar 2021 beschloss, die Feier auf das kommende Jahr zu verschieben, um mit Ihnen, den Freunden des Vereins und der Schulgemeinde das Fest gemeinsam begehen zu können. Gleichzeitig wurde der Termin für die Jahreshauptversammlung auf den 11. September 2021 gelegt. Näheres erfahren Sie im Heft. Und Sie erfahren etwas über die Gedenktafel für die Opfer und Verfolgten der NS-Diktatur, die der Verein als dritte Gedenktafel nach denen für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges der Schule stiftete.

            Doch ein Verein wird nicht einhundert Jahre alt, wenn er keine aktiven Mitglieder hat, die über Jahre hinweg im Vorstand oder im Vereinsgeschehen ohne großes Aufheben mitwirken. Bei meiner Beschäftigung mit der Vereinsgeschichte stieß ich auf das abgedruckte Bild.

Was wäre ein Verein ohne seine Kassenprüfer? Ihre vornehme Aufgabe ist es, die Vereinsfinanzen und damit auch das Handeln des Vorstandes zu überprüfen und der Hauptversammlung die Entlastung des Vorstandes vorzuschlagen, wenn die Kasse in Ordnung ist. Gerhard Pauligk (links im Bild) ist ein Vereinsmitglied, das diese verantwortungsvolle Aufgabe immer wieder übernommen hat. Dietmar Große, Hans Jürgen Fink und Gerhard Schuch fallen mir in diesem Zusammenhang noch ein. Dabei gab es noch viele andere, die dieses Amt mit ihnen zusammen und schon vor ihnen ausübten. Ohne Menschen wie sie ging und geht es nicht.

Ebenso wenig geht es in einem Verein ohne jene Vorstandsmitglieder, die eher im Hintergrund wirken. Rolf Breuser (Bildmitte) verwaltete viele Jahre die Mitgliederdaten und war maßgeblich an deren Umstellung auf die damals völlig neue EDV beteiligt. Karlheinz Weber (rechts) begann als 2. Vorsitzender die Vereinsgeschicke mitzuleiten, bevor er als Schriftführer, also als „Protokollant“, viele Jahre dieses Amt gewissenhaft ausübte. Es ist bekanntermaßen eine eher ungeliebte Aufgabe. Nicht nur, weil sie, wie alle anderen Ämter auch, mit Arbeit verbunden ist, sondern besonders deshalb, weil sie mit der Sitzung nicht beendet ist und es mitunter auf die Genauigkeit des Protokolls ankommt. Allerdings, das bleibt hinzuzufügen, walteten Rolf Breuser und Karlheinz Weber, wie man so sagt, nicht nur „ihres Amtes“. Beide unterstützten unseren Verein auch mit all ihren Kräften und ihrem kritischen Urteil. Und beide sind Zeugen dafür, dass Vereinsarbeit durchaus noch sehr viel Raum für das übrige Leben lässt.

Vielleicht wollen Sie in ihre Fußstapfen treten. Der Vorstand und noch mehr Ihr Verein freuen sich über Ihre Mitarbeit. Melden Sie sich doch einfach einmal.

Das neue Heft selbst hat nicht den sonst gewohnten Umfang. Das liegt sicher zum einen daran, dass Corona viele, wenn nicht alle, Aktivitäten verhinderte. Zum anderen wurde auf umfangreichere Beiträge verzichtet, weil die Festschrift allen Mitgliedern zugehen wird, sobald sie gedruckt ist. Vermutlich wird das im späten Frühjahr sein. Freuen Sie sich schon heute auf 208 reich bebilderte Seiten, welche die Vereinsgeschichte beleuchten.

Doch hätten Sie gedacht, dass es einmal Reitunterricht am Gymnasium gab? Oder haben Sie gewusst, dass an der B-49-Abfahrt Leun die Martinskirche den Weg für das Christentum im Lahntal mitbereitete? Es gibt also diese und noch ein paar mehr „Kleinigkeiten“, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.

Freuen Sie sich auf die Lektüre des Heftes und auf das baldige Erscheinen der Festschrift. Und hoffen Sie mit mir, dass wir in einem Jahr, bei guter Gesundheit, ungezwungen und festlich zugleich die Jubiläumsfeier nachholen können.

 

Volker Schmidt



Gymnasium Philippinum Weilburg
Gymnasialschulverein Weilburg
Konzertverein Weilburg
Stadt Weilburg


© 2021
Administration
Design & Hosting by Büroservice Blum